Grundausbildung

Dieser Lehrgang ist Ergebnis meiner 30-jährigen Erfahrung und Auseinandersetzung mit verschiedenen astrologischen Systemen und setzt seine Gewichtung auf Klassische und Traditionelle Astrologie.

Kennzeichnend für den Lehrgang ist sein reichhaltiges und umfangreiches Lehrangebot, das sich in seiner Vollständigkeit deutlich von anderen Angeboten abhebt.

Die Fähigkeit, Geburtsbilder (Grundhoroskope) zu deuten, erfordert Übung.

Die Einübung in die Kunst der Interpretation benötigt daher Zeit, denn nur unter dieser Voraussetzung können Lernende ihre theoretischen Kenntnisse in der praktischen Anwendung erproben und Sicherheit gewinnen.

Diese Ausbildung folgt nicht dem Motto „schneller, kürzer und oberflächlicher“, sondern setzt bewusst den Schwerpunkt auf die gründliche Aneignung von Deutungspraxis.

Zielsetzung des Lehrgangs ist, die Studierenden schrittweise in die Kunst der Deutung einzuführen und methodische Interpretationstechnik zu vermitteln.

Aus diesem Grund beinhaltet bereits die Grundausbildung 12 Seminarmodule, damit sich Deutungskompetenz herausbilden kann.

Im Lauf der 1-jährigen Grundausbildung können auf diese Weise die erforderlichen Kenntnisse und die Befähigung erworben werden, Geburtsbilder (Grundhoroskope) selbständig zu deuten und auch fortgeschrittene Techniken zu erlernen.

Für all jene, die an Astrologie interessiert sind, aber keinen Ausbildungslehrgang besuchen wollen, oder noch nicht wissen, ob sie den Lehrgang besuchen wollen, wird ein „Seminar für Einsteiger“ angeboten.

Dieses Seminar (das mit Seminar 1 der Grundstufe ident ist und für den Ausbildungslehrgang angerechnet wird) will zur Orientierung und zum Kennenlernen der Astrologie beitragen.

Das „Seminar für Einsteiger“ vermittelt elementare Grundkenntnisse und gibt Einblick in die Vorstellungswelt und Arbeitsweise der Astrologie.

Der Lehrgang gliedert sich in Grundausbildung und Diplomausbildung.

landscape18

Die Grundausbildung umfasst 4 Ausbildungsteile:

Jeder dieser 4 Ausbildungsabschnitte beinhaltet 3 Seminare zu je 10 Stunden, die an Wochenenden (Sa./So. jeweils 10.00h - 12.00h und 14.00h – 17.00h) unterrichtet werden.

In den Ausbildungsteilen Mittelstufe 1 und Mittelstufe 2 der Grundausbildung erhalten die Teilnehmer der Ausbildung zwischen den einzelnen Seminaren die Gelegenheit, ihre Deutungsübungen fortzusetzen und per E-Mail betreuen zu lassen.
Dieses Angebot trägt dazu bei, dass die Teilnehmer des Lehrgangs zunehmend Sicherheit in der Interpretation entwickeln.

Für die Grundstufe sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Der Lehrgang kann auch mit Diplom abgeschlossen werden (siehe Diplomausbildung).

Im Rahmen des Vortrags „Was ist Klassische Astrologie?“ wird in einem einführenden Gespräch über die Möglichkeiten und die Grenzen der Astrologie auch der gesamte Lehrgang mit Grundausbildung und Diplomausbildung vorgestellt.